(Kommunikations-)Controlling

Controlling wird oft fälschlicherweise als «Kontrolle» übersetzt und verstanden. Tatsächlich bedeutet Controlling, zu messen, ob und wie gut festgelegte Ziele erreicht wurden.

Auch im Bereich Unternehmenskommunikation hält der Controlling-Gedanke allmählich Einzug. Nach Umsetzung einer Kommunikationsmassnahme soll überprüft werden, inwieweit die gesetzten Ziele erreicht wurden und wie stark letztlich die Unternehmenskommunikation ihren Beitrag zum Erreichen der Unternehmensziele geleistet hat.

Controlling kann in jedem Fall nur dann umgesetzt werden, wenn messbare Ziele definiert wurden.

In der Realität scheitert der Gedanke des Kommunikationscontrolling oft – u.a. wegen:

Als Faustregel gilt: 10 Prozent des Budgets der Kommunikation für das Controlling reservieren. Wird auf eine Werbekampagne verzichtet, ist dies jedoch ein sehr kleiner Betrag.

 

zurück zur Übersicht