Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – Gezielte Redundanzen

Ihr Text resp. Ihr Referat ist kurz, verständlich und würzig formuliert, die Zahlen sparsam eingesetzt, mit Bildern und Beispielen ausgeschmückt – was können Sie nun noch tun, damit Ihre Hauptbotschaft sicher ankommt?

Die Lösung ist ganz einfach: Wiederholen Sie das Wichtigste noch einmal.

Wiederholen Sie sich – aber gezielt!

Die Kommunikationslehre spricht von «Redundanzen», wobei es eben zweierlei Redundanzen gibt: jene der überflüssigen Wiederholungen, die z.B. den Text unnötig verlängern, und jene der gezielten Redundanzen, die Ihre Botschaft untermauern.

Um gezielt Redundanzen einsetzen zu können, müssen Sie sich zwingend von Beginn weg über Ihre Hauptbotschaft klar sind. Ansonsten werden Sie zu viele Dinge wiederholen – und statt gezielt eben übermässig redundant sein.

Wiederholen Sie sich am Schluss noch einmal

Insbesondere beim Zuhören gilt: Am besten in Erinnerung bleiben der Anfang und das Ende. Deshalb ist es wichtig, ein Referat mit der Hauptbotschaft zu beginnen (oder sie zumindest einzuführen) und sie am Ende noch einmal in Erinnerung zu rufen: «Deshalb, meine Damen und Herren, ist es wichtig, dass...» Wobei Sie eleganterweise nicht betonen, dass Sie wiederholen – Sie tun es einfach.

Es ist jedoch auch bei Geschriebenem sinnvoll, das Wichtigste mehr als einmal zu erwähnen – damit es beim Leser resp. bei der Leserin des Textes sicher hängen bleibt. Aber Vorsicht: In einem kurzen Text dasselbe dreimal zu wiederholen ist zuviel des Guten und löst vor allem Verärgerung aus.

Wiederholen Sie sich über längere Zeit

Wenn Sie jedoch – z.B. im Rahmen einer Kampagne – über längere Zeit kommunizieren, ist es wichtig, die zentrale Botschaft stetig zu wiederholen. Am besten wörtlich: Sparen Sie sich den Aufwand, nach Alternativformulierungen und Synonymen zu suchen – wiederholen Sie Ihre (natürlich perfekt formulierte) Hauptbotschaft wörtlich. So haben Sie die Gewähr, dass diese Botschaft tatsächlich im Gedächtnis Ihrer Zielgruppe(n) hängen bleibt.

 

zum nächsten Beitrag: Gehen Sie in die Details – aber erst nach und nach

zurück zur Übersicht aller Beiträge